Zantedeschia

Zantedeschia

Zantedeschia aus der Familie der Aronstabgewächse

Alle Arten der Zantedeschien sind in Afrika heimisch und können bis zu 2,5 Meter groß werden. Am häufigsten vertreten sind sie in den Provinzen Südafrikas in der Capensis. Oft gedeihen die Pflanzen in sumpfigen Gebieten. Besondere Vorsicht gilt bei dieser Pflanze, denn alle Teile von der Zantedeschia aethiopica sind leicht giftig und verursachen sehr starke Schleimhautentzündungen. Außerdem gibt die Blume an den Blattspitzen gelegentlich auch überflüssige Flüssigkeit aus, welche ebenfalls giftig ist und bei Berührung Hautausschlag und Nesselfieber verursacht.

Die meisten Sorten werden als Zierpflanzen verwendet. Ob Menschen diese Pflanzen noch weiter Nutzen ist weniger bekannt. Dennoch werden die Blätter gegart gegessen. Die Pflanze gilt in vielen Orten heute noch als Glücksbringer. Die besondere Form der Zantedeschie erinnert an einen Kelch und wird deshalb von den Griechen und Römern mit Feierlichkeiten und Freude in Verbindung gebracht.

Weiterhin wird sie als Zeichen der Unsterblichkeit in der Trauerfloristik genutzt. In der Farbe weiß galt sie lange als Totenblume. Heutzutage wird sie durch ihre Eleganz als Zeichen für Anerkennung und Schönheit verschenkt.

Die Arten der Zantedeschien waren ursprünglich Sumpfpflanzen und benötigen zantedeschiadeshalb eine Menge Wasser. Vorallem ist die in der Wachstumsphase nötig. In der Ruhephase, die nach der Blüte ist, braucht die Pflanze kein Wasser. Zum optimalen Wachstum benötigen die Zantedeschien leicht sandigen und vor allem einen sehr nährstoffreichen Boden.

Arten der Zantedeschia

Acht Arten zeichnet die Zantedeschia aus der Gattung der Aronstabgewächse aus:

  • Die Gewöhnliche Calla oder Zimmercalla. (Südafrika heimisch)
  • Die Gefleckte Calla (In Tansania,Kongo,Angola,Malawi,Sambia bis Südafrika heimisch)
  • Die Goldene Calla oder Elliott-Calla (nur Kulturell bekannt)
  • Die Zantedeschie odorata P.L.Perry (In der Kapprovinz heimisch)
  • Die Zantedeschia pentlandii (In der Provinz Mpumalanga heimisch)
  • Die Rosafarbene Calla (Von Mosambik bis Südafrika heimisch)
  • Die Zantedeschia Valida (sie kommt nur in KwaZulu-Natal vor)
  • Die Zantedeschia jucunda Letty (Nördlich in Südafrika heimisch)

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1