Ochsenauge

Ochsenauge

Das Ochsenauge ist die alt bekannte Heilpflanze!

Das Ochsenauge oder lateinisch Buphthalmum salicifolium, gilt als Arnikapflanze. Bekannt ist diese mehrjährig blühende Blume auch als Rindsauge und sie gehört zur Kategorie der Korkblüher. Auch hier findet sich eine lateinische Bezeichnung nämlich -Asteraceae-.

Die Pflanze ist ausdauernd

Diese Pflanze erkennt man an der markanten gelben Blüte und sie erreich Wuchshöhen von 30 – 60 cm. Sie hat kurhaarige Stängel, die sehr abwechslungsreich beblättert sind. Die Pflege ist leicht, denn sie braucht nur einen sonnigen Standort und wenig Wasser.

Robust und wenig anspruchsvoll

Das Ochsenauge an sich ist ale Pflanze sehr robust und hier braucht sie wenig Pflege. Diese anspruchslose und ausdauernd blühende Pflanze hat einen aufrechten Wuchs. Sie besitzt Laubblätter die lanzettlich in ihrer Form wirken und an den Stängeln befinden sich die hohlen Blütenkörchen.

Eine Nutzpflanze deren Wirkung lange bekannt ist

Arnikapflanzen wie das Ochsenauge sind mit ihren ätherischen Ölen nutzbar und finden somit Verwendung in der Medizin und in Salben. Die Zungeblüten in gelb sind etwa 2,5 mm breit und in ihrer Anordnung 11 bis 15 mm lang. Die Blüphase der Planze ist in den Monaten Mai bis September.

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1