Nachtjasmin

Nachtjasmin

Die Nachtjasmin gehört zur Gruppe der Nachtschattengewächse

Beheimatet sind die Pflanzen in der Karibik und in Zentralamerika. Nachts geht ein intensiver Duft von der Gartenpflanze aus, daher auch der Name Nachtjasmin. Die weißen Blüten der Pflanze sind für Gartenfreunde ein willkommener Blickfang, auf dem Balkon oder auf der Terrasse lässt sich das duftenden Gewächs platzieren. Ein Pflanzort mit Halbschatten und das mäßige Gießen lassen die Pflanzen in kurzer Zeit gedeihen. Die Überwinterung erfolgt am besten im beheizten Wintergarten, weil sich dort die natürliche Lichtquelle positiv auswirkt. Die Pflanze kann im Prinzip bis zu 5 Meter groß werden, wenn sie nicht regelmäßig gekürzt wird.

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 24