Ruhmeskrone

Ruhmeskrone

Die Ruhmeskrone (Gloriosa superba) aus der Familie der Zeitlosengewächse ist eine Kletterpflanze. Sie ist weit verbreitet in wechselfeuchten Gebieten in Afrika und Madagaskar, Malaya und mit Neuguinea sowie Polynesien. Ihren Namen hat die Schönheit wegen der feuerroten Blüten mit dem gelbem Schlund, weil sie an eine Krone erinnern.

Die Pflege und der Standort

Die länglichen Rhizome leben Sie ab Februar waagerecht zum Antreiben etwa drei cm tief in ein Gefäß und bedecken sie mit Erde. Dabei dürfen Sie die die Rhizomspitze nicht verletzen. Der Topf soll an einem warmen Ort platziert sein mit Temperaturen von etwa 22° Celsius. Halten Sie die Erde gleichmäßig feucht, besonders bei trockener Heizungsluft. Nach anderthalb bis zwei Monaten steht die Ruhmeskrone in voller Pracht.

Sie kann schon ab Mitte Mai auf den Balkon, die Terrasse sowie in den Garten und zwar an einen hellen Standort. Den Sommer verbringt die Blume an einem windgeschützten sowie warmen Platz und nicht in der Mittgassonne. Gießen Sie zweimal pro Woche und geben dem Gießwasser einmal stickstoffhaltigen Flüssigdünger bei, dann wird die Krone üppig blühen. Mit einer Kletterhilfe kommt die Ruhmeskrone auf eine Höhe von etwa einem Meter und dankt es Ihnen im Sommer mit ihren bizarren Blüten.

Ruhmeskrone überwintern

Im Herbst zieht sich die Blume nach der Blüte ein, dann müssen Sie sie nicht mehr gießen. Die überirdischen Triebe der Pflanze schneiden Sie zurück und überwintern die Rhizome im Topf mit 10-15° C am besten an einem dunklen Ort. Die Ruhmeskrone Pflege-Periode startet zeitig im Frühjahr, Sie holen sie ins Zimmer und gießen. Nach kurzer Zeit kommen neue Triebe.

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1